Queraufstieg Berlin

Warum haben Sie sich für ein Studium entschieden?


Unsere Gesprächspartner (Auszubildende in dem jeweiligen Beruf) berichten, warum und für welches Studium sie sich entschieden. Darüber hinaus berichten sie von Ihren Studienzweifeln.

Herr L. (Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik):
Ich wollte in erster Linie studieren. Man hat halt das Abitur. Also habe ich Elektrotechnik gewählt, weil mich das interessiert hat.

Herr M. (Tischler):
Ein Studium war immer gesetzt. Ich war der einzige aus der Familie, der studiert hat. Ich habe Philosophie studiert. Mein Ziel war immer Sicherheit. Zum Beispiel wollte ich gerne verbeamtet werden. Heute  weiß ich: es gibt keine Sicherheit.

Frau S. (Elektronikerin für Automatisierungstechnik):
Ich habe im Jahr 2010 mein Abitur gemacht. Eine genaue berufliche Perspektive hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. Nach einiger Zeit habe ich mich für den Studiengang Medientechnik entschieden, weil er mir interessant erschien. An der Uni habe ich dann festgestellt, dass der Studiengang sehr theorielastig war und insbesondere das Fach „Höhere Programmierung“ nicht wirklich spannend war. Daraufhin habe ich mich zu einem Studiengangswechsel entschieden und begann ein Studium der Elektrotechnik. Auch hier war mir der Theorieanteil zu hoch.

Herr A. (Elektroniker für Automatisierungstechnik):
Nach meinem Zivildienst habe ich mich für ein Studium im Bereich technischer Umweltschutz entschieden. Da ich nebenher arbeiten musste, blieb mir nur wenig Zeit für mein Studium und irgendwann klappte es mit dem Arbeiten nebenher nicht mehr. Ich habe dann den Studiengang gewechselt und so versucht, neu durchzustarten. Aber auch dies klappte aus finanziellen Gründen nicht.