Queraufstieg Berlin

Unsicherheiten im Studium


Wenn Sie sich nicht (mehr) sicher sind, ob Ihre Studienentscheidung richtig war, oder Sie Probleme haben, sich im Hochschulalltag zurecht zu finden, bieten die Hochschulen an verschiedenen Stellen Unterstützung an.

Ein Ansatz ist, bereits beim Studienstart mit Mentorenprogrammen Orientierung zu bieten. Immer mehr Hochschulen entwickeln zudem Orientierungs- und Probestudiengänge, in denen Sie Ihre Studienentscheidung überprüfen können. Des Weiteren bieten sich auch Praktika an, um einen ersten Einblick in die Praxis zu erhalten und das spätere Berufsfeld kennenzulernen. Einige Universitäten bieten zur Studienorientierung auch sogenannte Online-Self-Assessments (OSA) an.

Orientierungsstudium / Probestudium

Ziel dieser Programme ist, Ihnen eine Orientierungs- und Entscheidungsphase zu bieten, in der Sie Ihre Studienentscheidung reflektieren und gegebenenfalls auch revidieren können. Auch wenn Ihre Entscheidung gegen ein Studium fällt, kann dies ein positives Ergebnis sein.

Mehr Informationen

Online-Self-Assessment

Hochschulen und einzelne Fachbereiche bieten Online Studienfachwahl Assistenten (OSA), um die Studienwahl zu unterstützen. Falls Sie vor dieser Entscheidung stehen oder trotz Studienbeginn einen solchen Online-Test noch nicht genutzt haben:

MEHR INFORMATIONEN

Mentorenprogramme

Mentorenprogramme werden von einigen Hochschulen angeboten, um Studierenden Orientierung beim Start in das Hochschulleben zu bieten. Die Ausgestaltung der Programme ist je nach Hochschule unterschiedlich.

Mehr Informationen

Vor-/ Praktikum

Viele Studiengänge setzen Vorprakitka voraus. Sie geben Ihnen einen Einblick in das spätere Berufsfeld und dienen auch zur Überprüfung der Studienentscheidung. Praktika während des Studiums helfen Ihnen, eine Praxisbezug zu den theoretischen Kenntnissen herzustellen. Hier erhalten Sie mehr Informationen.

MEHR INFORMATIONEN